Gianduia Sahneeis mit Haselnusskrokant

IMG_20160601_185652-01

IMG_4188

IMG_4245

 

Beeindruckt von meiner erst kurz zurückliegenden Reise nach Turin, habe ich ein Gianduia Sahneeis kreiert und dazu ein Haselnusskrokant gemacht. In jedem der dortigen traditionellen und wunderschönen Kaffeehäuser habe ich ein Tütchen Gianduiotto gekauft, eine Spezialität aus Haselnüssen und Schokolade, ursprünglich ein Schokoladenersatz. Die besten habe ich bei “Baratti e Milano“ gefunden. Die wurden aber alle schnell aufgegessen. Für mein Eis habe ich Gianduiotti aus dem Caffè San Carlo verwendet. Am besten geniesst man dieses Eis bei einem festlichen italienischen Dinner, das die ganze Atmosphäre so einer wunderschönen Reise nach Hause lockt.

IMG_20160601_184813

IMG_4160

Rezept

Eis:

  • 125 ml Milch
  • 3 Eier
  • 100 g Zucker
  • 120 g Gianduia
  • 150 g geschlagene Sahne

Haselnusskrokant

  • 150 g Haselnüsse
  • 130 g Zucker

20160601182450_IMG_5752

IMG_4094

Die Milch in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. In der Zwischenzeit die Eier mit dem Zucker verschlagen. Die Milch zur Eiermischung rühren. Diese Mischung langsam erhitzen und ca. 8 Minuten rühren. Nicht kochen lassen sonst gerinnt die Creme.  Die Gianduiastücke in die Creme rühren, bis sie geschmolzen sind. Die Creme eine halbe Stunde kaltstellen und dann die geschlagene Sahne unterrühren. In einer Eismaschine gefrieren lassen.

Für den Haselnusskrokant die Haselnüsse bei 160° ca.10 min im Ofen rösten. Dann mithilfe eines Tuchs die Haut abreiben. Die Hälfte des Zuckers in einer Pfanne schmelzen lassen. Wenn die Flüssigkeit leicht braun zu werden beginnt, den restlichen Zucker einrühren, bis alles geschmolzen ist und karamellisiert aber noch nicht zu dunkel ist. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Haselnüsse hineinrühren bis alle vom Zucker bedeckt sind. Auf ein Backpapier geben, glattstreichen und kalt werden lassen. Dann mithilfe eines Nudelholzes zwischen zwei Backpapieren alles zu kleinen Stückchen brechen. Diese am Ende der Gefrierzeit unter das Eis rühren oder zum Servieren über das Eis streuen.

IMG_4360

 

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s