Pastiera napoletana

IMG_20160326_163849

IMG_20160325_193849

IMG_20160326_165332

IMG_20160326_133239

IMG_20160326_165019

Am Karfreitag war ich am Tegernsee, es hat geregnet. Ein bisschen weiter in den Bergen bin ich sogar nochmal dem Winter begegnet. Aber dadurch wurde es ein wunderbar ruhiger meditativer Ausflug. Und ich habe versucht trotz allem so viel Schönheit wir möglich zu finden. Wieder zurück in München habe ich angefangen zu backen. Und zwar eine Pastiera napoletana, ein traditioneller neapolitanischer Osterkuchen. Das Rezept ist eine aus mehreren Quellen zusammengesuchte eigene Version. Statt frühlingshaftem Neapel hier nochmal Winter in Bayern.

IMG_20160326_164709

IMG_20160325_192007

 

IMG_20160325_145715

 

 

IMG_20160325_192501

IMG_20160326_163739

 

IMG_20160326_165434

 

 

Rezept

Mürbteig

  • 300 g Dinkelmehl
  • 65 g Dinkelvollkornmehl
  • 80 g brauner Zucker
  • 200 g kalte Butter
  • 1 Eigelb
  • 1 EL kaltes Wasser

Füllung

  • 90 g Weizenkörner ( drei Tage in Wasser eingeweicht)
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • ca.600 ml Milch
  • Mark einer halben Vanilleschote
  • eine Zimtstange
  • 50 g Zitronat
  • 50 g Orangeat
  • abgeriebene Schale einer Orange
  • 150 g Zucker
  • 5 Eier
  • 500 g Ricotta
  • 4 EL Orangenblütenwasser

IMG_20160325_145933

 

IMG_20160325_192610

IMG_20160326_155737

IMG_20160326_164249

IMG_20160326_164603

IMG_20160325_192137

IMG_20160326_164135

Für den Mürbteig die beiden Mehlsorten mit dem Zucker mischen, mit der in kleine Stücke geschnittenen Butter zu Krümeln kneten, dann mit dem Eigelb und Wasser rasch zu einem zusammenhängenden Teig kneten.

Für die Füllung zuerst die eingeweichten Weizenkörner ca. 1 1/2 Stunden in der Milch ( mit Vanille, Zitronenschale und Zimtstange) kochen. Die Eigelbe mit dem Zucker zuerst schaumig schlagen, dann den Ricotta untermixen, und danach den Weizen, die Orangenschale, Orangeat,  Zitronat und Orangenblütenwasser unterrühren. Eiweisse zu Schnee schlagen und unter die Ricottamischung heben.

Zwei Drittel des Mürbteigs ausrollen und in eine oder mehrere kleine Formen bringen, die Füllung hineingeben und aus dem restlichen Mürbteig ein Gitter auf die Kuchen geben.

Bei 160 ca. 45 min. backen.

IMG_20160326_164818IMG_20160325_192842

IMG_20160325_193014

IMG_20160326_161737

IMG_20160326_164409 IMG_20160325_150809IMG_20160326_165108

IMG_20160324_173826

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s