Hefegugelhupf

20150225_105241

IMG_20150301_212729

Zwischen den Proben für Walküre habe ich es noch geschafft einen Gugelhupf zu backen. Und zwar nach elsässischem Rezept mit ganz leichtem arabischen Einschlag. Datteln und Kardamom. Die Kollegen waren begeistert in der Pause. Während in München noch immer Winter ist, habe ich meine Wohnung verschönert, und zwar mit einer Tischdekorationslieferung aus dem Laden Caravane in Paris. Dazu passte mein Gugelhupf ganz wunderbar.

20150224_201428

IMG_20150224_220254

Rezept

  • 300 g Dinkelmehl
  • 90 ml Milch
  • 15 g frische Hefe
  • 45 g brauner Zucker
  • 1 grosse Prise Salz
  • 125 g Eier
  • abgeriebene Schale einer halben Limette
  • 1 TL gemahlener Kardamom
  • 190 g weiche Butter
  • 70 g dunkle Schokolade, gehackt
  • 5 gehackte Medjool-Datteln, in Kahlua eingeweicht

20150225_185635

20150224_200322

100 g Dinkelmehl mit der Milch und der Hefe verrühren und eine Stunde gehen lassen. Dann den Zucker, das Salz, die Limettenschale , den Kardamom und die Eier dazugeben und mit den Knethaken des elektrischen Mixers 10 min. kneten. Dann die Butter hinzufügen und weitere 5 min. kneten. Die Schokolade und die Datteln untermischen. Den Teig eine Stunde gehen lassen. In eine gefettete und gemehlte Guglehupfform geben ( oder mehrere kleine ). Wieder eine Stunde gehen lassen. Dann bei 180° ca. eine halbe Stunde backen. Die kleinen etwas weniger. Mit Puderzucker und etwas Kakaopulver bestreuen und servieren.

20150224_214605

IMG_20150216_212311

IMG_20150301_230030

Advertisements

Ein Gedanke zu “Hefegugelhupf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s