Cassis-Meringue-Tarte

IMG_20141128_221956 IMG_20141128_221803 Diese Tarte ist zwar nicht ganz meine Erfindung, aber es ist doch mein eigenes Rezept.Nur gewisse Techniken habe ich mir aus diversen Kochbüchern abgeschaut.Inzwischen bin ich immer noch nicht verreist, und in München ist es Winter geworden. Umso mehr freut man sich auf diese suesse Verführung , die ganz leicht ist und auf der Zunge zergeht. IMG_20141129_161712 IMG_20141128_222301 Rezept

Mürbteig:
250g Dinkelmehl
50g geröstete, gemahlene Haselnüsse
160g Butter in kleinen Stücken
1 Prise Salz
50g brauner Zucker
1 Eigelb
2 EL kaltes Wasser
Cassiscreme:
160g Cassispüree
2 Eier
1 Eiweiss
15g Zucker
45g Butter
Meringue Italienne;
105g Zucker
35ml Wasser
2 Eiweiss
IMG_20141129_213333
IMG_20141128_222621

IMG_20141129_162118 Für den Mürbteig Mehl, Haselnüsse, Salz, Zucker und Butter zu Krümeln verkneten.Eigelb und Wasser hinzufügen und rasch zu einem Teig verarbeiten. 1 Stunde kühlstellen.

Für die Creme Cassispüree mit Zucker und Eiern erwärmen und rühren, bis die Mischung dick wird(nicht kochen lassen).Etwas abkühlen lassen, dann die Butter in Stücken unterrühren.Die Creme kalt werden lassen.

Für die Meringue italienne Wasser mit Zucker zum Kochen bringen bis 115°.Dann anfangen die Eiweisse zu schlagen. Wenn diese schon etwas fest sind, den Zuckersirup dazugiessen und noch einige Zeit weiterschlagen.

Den Teig in eine Tarteform geben und bei 175°  15 min. blindbacken, und dann noch 5-10 min.fertigbacken.Auskühlen lassen.Dann die Creme hineingeben, die Meringue in kleinen Türmchen daraufgeben,Puderzucker daraufstreuen und unter dem Grill einige Minuten karamellisieren. IMG_20141129_162559 IMG_20141129_163313

 

Ich würde mich freuen wenn Ihr auch meinen anderen Blog besucht:

http://www.operadinnerclub.com

Advertisements

Schwarze-Sesam-Rugelach

IMG_20141119_164641IMG_20141119_165407

 

Nach einer längeren Pause bin ich wieder zurück mit einer Variation meines Lieblingsgebäcks, Rugelach.Vor einem Jahr  hatte ich schon mal ein Rugelachrezept veröffentlich mit einem kleinen Beitrag  über New York. Nachdem ich eine Zeit auf Zucker verzichtet habe und auch nicht verreist bin, gab es nicht viel Stoff für einen Beitrag. Aber hin und wieder braucht man doch etwas Süsses, und in München und in meiner Wohnung ist es auch schön. Und diese kleinen Teilchen sind einfach unwiderstehlich.

IMG_20141119_165550IMG_20141119_165144

 

Rezept

80g Dinkelmehl
30g Reismehl
10g Kokosnusspulver(optional)
2 EL Rohrohrzucker
100g weiche Butter
100g Frischkäse
35g gemahlene Erdnüsse
1 TL schwarze Sesampaste
2 TL Creme Fraiche
1 TL Zucker
brauner Zucker
1 Eiweiss
 
IMG_20141119_164859IMG_20141120_224053
Die Mehlsorten, Kokosnusspulver, Rohrohrzucker, Butter und Frischkäse zu einem Teig kneten. Eine halbe Stunde kühlstellen. Dann den Teig in zwei Hälften teilen. Jeden Teil zu einem grossen Kreis ausrollen.Schwarze Sesampaste mit Creme fraiche und Zucker verrühren und mit einem Messer auf den Teigkreis streichen. Erdnüsse  und braunen Zucker daraufstreuen. Teig in 12 Segmente schneiden, und von der breiten Seite zu kleinen Hörnchen rollen. Mit Eiweiss und braunem Zucker bestreuen. Bei 180° 15 min. backen.
 
IMG_20141120_223756
IMG_20141120_224408